Eisenmangelsymptome werden nicht psychisch verursacht, sondern körperlich.

 

Sehr viele Eisenmangelpatientinnen leiden unter Erschöpfungszuständen, Lustlosigkeit, Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen, Konzentrationsstörungen oder Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ADS, Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Schwindel oder Haarausfall. Die Menstruationsblutung bei Frauen ist dafür die häufigste Ursache.

 

Bei solchen Patienten bieten sich zwei Vorgehensweisen an:

 

Entweder man klärt sie immer wieder ab, um eine der üblichen organischen Ursachen auszuschliessen. Solche Patienten werden dadurch oft unnötig psychiatrisiert und schlucken deshalb Psychopharmaka.

 

Oder man gibt ihnen das fehlende Eisen in erster Linie. Das ist gut für die Patienten, weil die meisten von ihnen dadurch gesund werden.

 

Eisenmangel kann sich in körperlichen und psychischen Problemen äußern. Mit dem notwendigen Fachwissen kann er gut behandelt und ausgeglichen werden.

 

In diesem Buch wird allgemein über Eisenmangel und seine Problematik aufgeklärt. Darüber hinaus wird ein Leitfaden angeboten für eine optimale Diagnostik, Therapie und Prävention, gleichsam für Ärzte und Eisenmangelpatienten, damit sie gemeinsam den Weg in die Gesundheit finden können. Erstmals wird in diesem Buch eine Formel für die Eisendosierung beim Eisenmangelsyndrom genannt.

 

17 CHF (zuzüglich Versandkosten)

   
 
   
   

Eisenbox: Die Eisentherapie und das Eisenmangelsyndrom

 

Diese Box enthält zwei Taschenbücher, die sich mit dem Eisenmangelsyndrom beschäftigen und für die Gesundheit von Eisenmangelpatienten einsetzen.

 

Dr. med. Beat Stephan Schaub: Die Eisentherapie

 

ADS? Müde? Lustlos? Depressiv? Haarausfall? Schlafstörung? Kopfschmerzen? Psychisch labil? Schwindelgefühl? Nagelbrüchigkeit? Nackenverspannungen? Konzentrationsstörungen? Eisen - das unterschätzte Element, verfügt über eine enorme Heilkraft, wenn es richtig eingesetzt wird. Die Schweiz macht es vor. Die meisten Schweizer Ärzte haben es inzwischen eingesehen.

 

Dieses Schweizer Buch erklärt in gut verständlicher Sprache, wie  Eisenmangel optimal erkannt, behandelt und vermieden werden kann. Für Patienten und Ärzte.

 

Prof. Dr. med. Gerhard Brüschke: Das Eisenmangelsyndrom

 

Berlin hat das Eisenmangelsyndrom schon 1971 beschrieben und somit damals schon nachgewiesen, dass die Schweizer Ärzte auf dem richtigen Weg sind, wenn sie ihren Eisenmangelpatienten das ihnen Fehlende in erster Linie geben. Dieses Mangelsyndrom wurde in Basel 1998 wieder entdeckt und wird inzwischen landesweit behandelt - eine Gegebenheit, die durch die deutsche Medizingeschichte gestützt wird.Ein Muss für alle Ärzte!

 

Gesamtpreis der Eisenbox: 20 CHF (zuzüglich Versandkosten)

   
 
 
 

Demnächst wird der neue Eisenshop mit zahlreichen Büchern zur Onlinebestellung wieder online sein.